Vertretungsplan

Aktuelle News



DATUM

12

August

2017

es gibt eine neue Rubrik
"Präsentationen der Neigungskurse"
schaut weiter unten nach


DATUM

12

August

2017

unser  Entwurf zum Berufsorientungskonzept
ist Online
Weiter


DATUM

11

August

2017

Terminübersicht
1. Elternabend

Weiter



DATUM

11

August

2017

Bericht und Bilder vom Schulfest Juni 2017
Weiter



DATUM

11

August

2017

aktuelle Klassenfotos von diesem Schuljahr sind Online



DATUM

30

Juni

2017

GTA-Konzeption wurde veröffentlicht
Weiter



DATUM

06

Juni

2017

Der Elternrat hat jetzt eine Facebook-Seite
Weiter...



DATUM

06

Juni

2017

Bericht zum Sportfest 2017, Bilder und Videos
Weiter...





Oberschule der Stadt Leipzig
 
Schule
Georg-Schwarz-Straße

Trainingsraum

Unsere pädagogische Leitprinzipien:

1. Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht ungestört zu lernen.
2. Jede Lehrerin und jeder Lehrer hat das Recht ungestört zu unterrichten.
3. Jede/r muss stets die Rechte der anderen respektieren.

Das Trainingsraummodell basiert auf den pädagogischen Leitprinzipien und ist eine Methode zum geregelten Umgang mit Unterrichtsstörungen. Mithilfe dieses Konzeptes kann die effektive Lernzeit in jeder Unterrichtsstunde erhöht werden, da Störungen nicht mehr so viel Raum während des Unterrichts einnehmen können. Der Trainingsraum (TR) hat zwei Hauptaufgaben:

1. Er dient dazu, möglichst schnell wieder eine geordnete Unterrichts- 
   situation herzustellen, die den Schülern das Lernen ermöglicht und den
   Lehrern das Unterrichten.

2. Er unterstützt die störenden Schülern bei der Bewusstmachung ihrer
    Verhaltensziele und bei der Entwicklung von Handlungsalternativen. 
   Zudem wird das Vermögen trainiert, eigenes Handeln zu reflektieren, zu
    steuern und Regeln einzuhalten.

In jeder Klasse werden Schüler bei Unterrichtsstörungen nach einem transparenten und vorher mit den Kindern besprochenen Ritual verwarnt. Verletzt ein Schüler Regeln wiederholt, wird er in den TR geschickt. Im Trainingsraum muss der Schüler sein Verhalten mithilfe eines Rückkehrplans reflektieren und konstruktiv an Verhaltensalternativen arbeiten. Der Schüler soll Verantwortung für sein Verhalten übernehmen. Er soll Änderungen seines Verhaltens formulieren, deren Erreichen für ihn realistisch sind und die für den Lehrer und die Mitschüler erkennbar sein müssen. Anschließend erfolgt ein Gespräch zwischen dem Trainingsraumlehrer und dem Schüler über den bearbeiteten Rückkehrplan. Ist der Trainingsraumlehrer mit dem Plan zufrieden, kehrt der Schüler wieder in den Unterricht zurück, wo der unterrichtende Lehrer den Bogen überprüft und den Schüler wieder in die Klassengemeinschaft aufnimmt.

Tel : +49.341.44234890
Fax : +49.341.442348922
Mail : schule-georg-schwarz-strasse
@t-online.de
Schule Georg-Schwarz-Straße
Oberschule der Stadt Leipzig
Georg-Schwarz-Str. 113
04179 Leipzig